Vita

<< Namaste!  Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Schon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden….  Neue Überschrift >>

Namaste! 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Sch

Namaste! 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Schon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

on zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

Namaste! 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studieSchon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und -

Namaste! 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Schon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

Namaste! 

Namaste! 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Schon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

 

Mein Name ist Christina Keulen. Ich habe an der Katholischen Hochschule Aachen Dipl. Sozialpädagogik studiert. Schon zu Beginn habe ich mich auf den  Schwerpunkt psychiatrische Erkrankungsbilder, Sucht und Bewegung festgelegt. Nach dem Studium habe ich u.a. 5 Jahre nebenberuflich an der Hochschule das Themenfeld „Sucht such Bewegung“ doziert und das passende Buch dazu wurde von mir publiziert. Viele Aus und - Weiterbildungen haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

haben mich in meiner Berufslaufbahn geprägt. Hier möchte ich die wichtigsten nennen: Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin im Schwerpunkt der psychiatrischen Erkrankungsbilder, sowie Trauma und Sucht Weiterbildungen. Ich bin seid 2010 Yogalehrerin, hatte 5 Jahre eine eigene Yogapraxis inklusive Coaching und habe mich in den verschiedensten Yogapraktiken weitergebildet. Mein Yogastil ist von diesen unterschiedlichen Yogastilen geprägt und in meinem Yogahandwerkskoffer ist mittlerweile ein großer Input, dieser sich weiter füllt. Ich habe lange Zeit im psychiatrischen Bereich Yoga unterrichtet dürfen und bin sehr erfahren in der Arbeit mit Menschen, die eine erhöhte Aufmerksamkeit benötigen aufgrund traumatischer Erfahrungen, Sucht oder anderen psychischen Erkrankungen. Meine Erfahrung hat gezeigt, dass Reden alleine nicht reicht und wir unbedingt den Körper in die Heilarbeit mit einbeziehen müssen. Auch in meinem Leben durfte ich schon oft selber erfahren, dass die ganzheitlich orientierten Verfahren in der Krise sehr viel Halt geben. Wir dürfen lernen und heilen! Aktuell und auch weiterhin bin ich in einer yogatherapeutischen Langzeitausbildung inklusive systemischem Coaching. Die Weiterbildungen stellen für mich den Qualitätsstandard da und geben mir auch gleichzeitig die Sicherheit, dass das gesprochene Wort auch selber als Lehrer und Schüler von mir gelebt wird. Ich freue mich als Yogalehrerin, Therapeutin, Pädagogin, Berater und Coach arbeiten zu dürfen, bewegt zu leben, dynamisch, sanft, geistig, energetisch und voller Freude und Liebe. Yoga und ganzheitlich ausgerichtet zu leben heißt für mich in einer inneren Zufriedenheit, Dankbarkeit und Aktzeptanz zu sein oder immer wieder dahin zu kommen , egal wie verwirrend die Umstände in und um mich herum sind und sein werden…. 

 

 

 

Integrative Lauf- und Bewegungstherapeutin/ Schwerpunkt: Stressmanagement, Sucht undTrauma

Übungsleiterin Deutscher Sportbund 

Skilehrerin (Skiverband Vorarlberg)

Wellnesstherapist/ Kosmetikerin

Yogalehrerin BYV

InnerFlow Yogateacher Trainer

Yogatherapie in Langzeitweiterbildung

.Systemisches Coaching Langzeitweiterbildung

Langjährige Yogalehrende in der Fachklinik für Psychiatrie  und Mitarbeiteryoga (2015- 2021)

nebenamlich Lehrende im Bereich Sucht und Bewegung an der Katholischen Hochschule Aachen (2007-2013)

seid 2003 Erfahrung im Bereich psychische Erkrankungen und Sucht

Anstellungen in verschiedenen Institutionen im  Sozial und Gesundheitswesen: Suchtberatung, Sozialer Dienst, Eingliederungshilfe,  klinische Sozialarbeit, konzeptionelle Leitung Sucht, Jugendhilfe

Inhaberin  und Gründerin der Praxis bewegt/ bewegtconcept seid 2010

 

 

 

 

 

 

 

    

  

 

Publikation:

Keulen, C. (2008): Sucht sucht Bewegung- Ein integriertes, pädagogisches und erlebniszentriertes Konzept für die ambulante Suchthilfe. Vdm Verlag Dr. Müller, Saarbrücken.



 

 

 

 

 





Druckversion | Sitemap
© bewegt

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.